Jenseitskontakte

Der Körper stirbt, doch die Seele währt ewig

Was sind Jenseitskontakte?

Jenseitskontakte sind Gespräche mit verstorbenen Seelen. 
Die Seele ist unsterblich, denn der Tod ist lediglich eine Exkarnation in eine neue Daseinsebene. Nach dem Tod bleibt der Körper hier auf der Erde und ihre Energie, die Seele, lebt im „Jenseits“ weiter. 
Das Jenseits befindet sich nicht an einem anderen Ort, sondern existiert in einer Art „Parallelwelt“, der geistigen Welt, ein für uns normalerweise unsichtbarer Ort. 
Wir können davon ausgehen, dass die Seelen uns aus der geistigen Welt umgeben, an unserem Leben Anteil nehmen und uns begleiten.

Gründe für einen Jenseitskontakt

Der Wunsch nach einem Jenseitskontakt kann sehr unterschiedlich sein. Ein Hinterbliebener möchte vielleicht offene Fragen beantwortet wissen, Vergangenes klären, um Vergebung bitten oder selbst vergeben. Aber auch die Verstorbenen können ein großes Bedürfnis haben, ihren Angehörigen etwas mitzuteilen. Manch einer hatte keine Zeit, sich zu verabschieden, möchte ein Missverständnis klären oder einfach den Hinterbliebenen Trost spenden und mitteilen, dass er oder sie bei ihnen ist. Ein Jenseitskontakt kann Heilung, Trost, Verständnis und Frieden für beide Seiten bringen.

Welche Kontakte sind möglich?

Grundsätzlich kann sich jede verstorbene Seele melden, mit der Sie in diesem Leben eine Verbindung hatten. Es melden sich nur die Seelen Verstorbener, die Ihnen etwas mitteilen möchten.

Ich kann im Vorfeld nicht versprechen, dass sich der von Ihnen gewünschte Kontakt einstellt. Es kann sich jedoch eine Verbindung ergeben, mit der Sie nicht gerechnet haben. Seien Sie offen dafür und lassen Sie sich überraschen. Sie bekommen genau den Kontakt, der im Moment für Sie bestimmt ist.

Vor- und Nachbereitung einer Sitzung

Sie können im Vorfeld überlegen, mit welcher verstorbenen Seele Sie einen Kontakt wünschen und welche Fragen Sie gerne stellen möchten. 

Ich empfehle, nach der Sitzung Zeit für sich selbst einzuplanen, um den Kontakt und die Botschaften nachwirken zu lassen. Ein Jenseitskontakt ist oftmals emotional und aufwühlend, denn es ist berührend seine Lieben so nah zu spüren. Dies ist ganz normal und darf auch so sein.

Das heißt generell nicht, dass ein Jenseitskontakt immer schwer und traurig ist. Nein, es darf auch heiter sein und gelacht werden – alles ist möglich. 

Wir sprechen während der Sitzung in Ruhe über den entstandenen Kontakt und die erhaltenen Botschaften.
Mir ist es sehr wichtig, dass Sie aus einer Sitzung ruhig, stabil und erfüllt nach Hause fahren.

Ablauf einer Sitzung mit Jenseitskontakten

Bei einem Jenseitskontakt diene ich als Mittlerin zwischen dem Diesseits, unserer realen Welt, und dem Jenseits, der Welt der Verstorbenen. Ich gebe Ihnen die Möglichkeit zu erleben, dass es keinen Tod gibt, sondern nur einen Übergang und ein Weiterleben in einer anderen Welt.

Zu Beginn einer Sitzung stimme ich mich auf die geistige Welt ein und bitte um Kontakt zu dem gewünschten Verstorbenen. Dieser übermittelt mir dann Details aus ihrem Leben, anhand derer die Person ganz eindeutig zugeordnet werden kann. Es sind keine Vorabinformationen erforderlich.

Die Verstorbenen übermitteln mir dann Botschaften in Form von Bildern, Sprache und Gefühlen. Ebenso können Sie Ihre Fragen stellen, die ich für Sie übermittele. Ich empfange die Botschaften, die die Seelen für Sie bereithalten. Wichtig ist, dass Sie genügend Offenheit mitbringen und mir während der Sitzung bestätigen, ob Sie mit dem Gesagten auch wirklich etwas anfangen können. Während der Sitzung brauchen Sie keine Notizen machen. Wenn Sie wünschen, kann die Sitzung aufgenommen werden und Sie können diese später noch einmal ganz in Ruhe anhören.

Was ist wenn kein Jenseitskontakt zustande kommt ?

Es kann aus unterschiedlichen Gründen vorkommen, dass der gewünschte Jenseitskontakt nicht zustande kommt.

Das Vorgehen in diesem Falle ist: 
Wenn innerhalb der ersten zehn Minuten kein Kontakt zustande kommt, wird die Sitzung meinerseits beendet. In diesem Fall berechne ich selbstverständlich kein Honorar. Sie entscheiden, ob der gewünschte Kontakt zu einem späteren Zeitpunkt nochmal wiederholt werden soll oder nicht.

Wann lehne ich eine Sitzung zu einem Jenseitskontakt ab?

Bitte haben Sie Verständnis, dass ich ausschließlich für psychisch stabile Menschen Jenseitskontakte durchführe.

Wenn Sie psychisch labil, zur Zeit in therapeutischer Behandlung sind oder zum Zeitpunkt der Sitzung unter Psychopharmaka stehen, lehne ich eine Sitzung vornherein ab.

Eine mediale Sitzung mit Jenseitskontakten führe ich nur als persönliche Sitzung aus.

Dauer: je nach Intensität des Kontaktes, der Fragen und Antworten ca. 1 – 1,5 Stunden

Ausgleich: je Stunde 60,- Euro; zu leisten vor Ort in bar oder EC-Karte

„Ich möchte Ihnen vermitteln, 
dass der Kontakt mit verstorbenen Seelen nichts Unheimliches oder Beängstigendes ist, 
sondern eine liebevolle Kommunikation von Seele zu Seele“

LASSEN SIE UNS IN VERBINDUNG BLEIBEN!

Hier geht es zum Newsletter der Sonnenzeit

Wir senden keinen Spam! Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.

close
LASSEN SIE UNS IN VERBINDUNG BLEIBEN!

Hier geht es zum Newsletter der Sonnenzeit

Wir senden keinen Spam! Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.